Das sollten Deine Eltern wissen

Ihr Kind möchte Zusteller werden?

Mit der Verantwortung eines Nebenjobs verdient sich Ihr Kind nicht nur eigenes Geld dazu, sondern macht auch erste Erfahrungen in der Berufswelt und lernt selbstständig und verantwortungsbewusst zu handeln. Was ihr Kind genau erwartet und was Sie als Eltern/ Erziehungsberechtigte beachten müssen erfahren Sie hier.

Kann mein Kind das Zustellen auch erst einmal ausprobieren, bevor es einen Arbeitsvertrag eingeht?

Ja, vor dem Eingehen eines Arbeitsverhältnisses kann ein Schnupperarbeiten ermöglicht werden. Außerdem ermöglicht die Probezeit ein kurzfristiges Ausscheiden.

Wie kann mein Kind sich bewerben?

Eine erste Kontaktaufnahme ist per Telefon oder E-Mail möglich.
Telefonisch erreichen Sie uns unter: 0211/58059-570 (von Montags bis Freitag von 9:00-17:00).
Die Bewerbungsunterlagen können Sie oder Ihr Kind, per E-Mail an: bewerbung@zusteller.de schicken.

Gibt es dafür Voraussetzungen?

Einzige Voraussetzung: Ihr Kind muss mindestens 13 Jahre alt sein.

Hat mein Kind jemanden an den es sich wenden kann, falls es mal eine Frage hat ?

Ja, es gibt in jedem Gebiet einen Ansprechpartner.

Welche Unterlagen müssen in die Bewerbung?

Wir benötigen keine große Bewerbung mit Lebenslauf. Einfach Name, Anschrift, Geburtsdatum, Nationalität, E-Mailadresse und eine Telefonnummer angeben. Fertig! Wir melden uns dann bei Ihnen, bzw. Ihrem Kind.

Wie lange ist man für eine Tour unterwegs?

Dies unterscheidet sich bei jedem Zustellbezirk, da oft unterschiedlich viele Zeitungen verteilt werden müssen, die Laufwege nicht gleich lang sind. Die Bezirke sind allerdings so angelegt, dass es maximal 2 Stunden dauern sollte bis die Arbeit getan ist. Aber machen Sie sich nicht zu viel Sorgen wenn Ihr Kind anfänglich mal etwas länger braucht, mit der Zeit kommt Routine!

Was ist, wenn mein Kind kurzfristig krank wird oder wir in den Familienurlaub fahren?

Im Krankheitsfall sollte auf jeden Fall der Ansprechpartner informiert werden und ein Attest nachgereicht werden. Urlaub sollte weit genug im Voraus angekündigt werden, jeder Zusteller hat auch Urlaubsanspruch. Wir kümmern uns um eine Vertretung, falls Sie jemanden kennen der die Vertretung übernehmen kann, zögern Sie nicht uns Bescheid zu geben.

Zusteller während der Arbeit des Nebenjobs bzw. Schülerjobs.